VCELogo
Startseite

Damen


Jugend

Training
Sammy
Sonstiges

Badminton
Impressum
Wichtige Termine:

05.05.-07.05.2017
SICHTUNG DER AUSWAHLTEAMS !

Quelle Bild:  www. sheepcafe.de
VCE U13-Termine:
23.10. Bretten, 04.12., 28.01., 19.02., 19.03., 07.05. plus überregionale Meisterschaft
VCE U14-Termine:
13.11., 03.12., 04.02., 05.03. , plus überregionale Meisterschaft
VCE U16-Termine:
04.12., 28.01., 18.02., 18.03., plus überregionale Meisterschaft

VCE U20-Termine:
03.10., 04.12., 28.01., 19.02., 19.03.,  plus überregionale Meisterschaft




Willkommen auf der Homepage des   VCELogo

eut

VCE U13 mit tollem 2. Platz 

In der Landesliga zeigten die U13 des VCE was sie schon alles dazugelernt hat. Zwar konnte man gegen den späteren Turniersieger VCO Rhein-Neckar nur in Satz 1 mithalten, trotzdem zeigte man ein gutes Spiel. Gegen Sinsheim dominierte man Satz 1, Unkonzentriertheiten und mangelnde Bewegung führten aber zur 1:2 Niederlage. Beiertheim konnten die VCE-Jüngsten hingegen deutlich mit 2:0 besiegen. Im Spiel gegen Bretten musste man sich in Durchgang 1 knapp geschlagen geben, erkämpfte sich aber den 2. Satz und im 3. Satz hatte man mit 17:15 knapp die Nase vorn. Am Ende hatte man somit auch im Gesamtergebnis einen hauchdünnen Vorsprung und kann sich über einen tollen 2. Platz freuen. Ein herzliches Dankeschön an Coach Loreen Müller.

VCE U16-quattro sammelt Spielerfahrung, U16 mit 5. Platz, U20 6. Platz

Zwar reichte es für die krankheitsbedingt dezimierte U16-quattro nur zu einem Sieg, doch das Team konnte weitere Spielerfahrung sammeln. Für die U16 reichte es nur zum 5. Platz. Mit dezimierter Mannschaft war für das junge U20 Team nach dem Wiederaufstieg in die Verbandsliga nur ein 6. Platz drin. Schade Mädels.

Aufgepasst: Alle unsere Jugendteams suchen Verstärkung. Vor allem die Jahrgänge 2008-2005 sind herzlich in unsere Anfängertrainings eingeladen: Montags 16.30-18.00 Uhr, Donnerstags 16.30-18.30 Uhr und Freitags 19.00 - 20.30 Uhr. Wir freuen uns auf Euch.

Landesliga-Damen (21.01.2017)

Mit dem Tabellenvierten TV Waibstadt und dem Tabellenzweiten Mühlhausen/Würm hatten die ersten Damen des VC Eppingen zwei schwere Aufgaben vor sich. Das Fehlen dreier Stammkräfte sollte die Sache nicht unbedingt leichter machen. Nichtsdestotrotz legten die Eppingerinnen unbeeindruckt in Satz 1 los und konnten  sich einen 22:14 Vorsprung und beim Stand von 24:18 mehrere Satzbälle herausspielen. Doch dann gelang es auf VCE-Seite nicht den Ball im gegenerischen Feld unterzubringen. Waibstadt holte Punkt um Punkt auf, zog sogar vorbei und sicherte sich noch mit 24:26 den Satzgewinn. Am Ende des zweiten Satzes bot sich leider wieder ein ähnliches Bild. Man konnte die Führung am Ende nicht halten und musste sich mit 23:25 geschlagen geben. In Durchgang 3 holte man sich dann den Satzgewinn mit 25:21, allerdings konnte man im vierten Satz nicht an die gezeigte Leistung anknüpfen und musste sich mit14:25 und somit 1:3 geschlagen geben. Fazit: Drei Punkte wären drin gewesen, hätte man die Sätze 1 und 2 mit der nötigen Konsequenz und Mut zu Ende gespielt. Dennoch war dies mit die beste Saisonleistung, die das Team von Coach Kaufmann geboten hat, schade nur, dass man sich nicht mit Punkten dafür belohnen konnte. Gegen den Tabellenzweiten Mühlhausen/Würm machte man ebenfalls ein ganz gutes Spiel, zwar reichte es hier nicht zu einem Satzgewinn, doch das Ergebnis spiegelt nicht den umkämpften Verlauf der Ballwechsel wider. Man musste am Ende hier ein 19:25, 19:25 und 18:25 hinnehmen, was aber vor allem der nachlassenden Kraft, nach dem kräftezehrenden ersten Spiel des Tages zu zuschreiben war. Vor allem im Zuspiel, Abwehr und Angriff konnte das Team sich steigern, hervorzuheben ist hier Karuna Lackner, die vor allem in der Abwehr eine tolle Leistung gezeigt hat. Nun heisst es weiter auf der Leistung aufzubauen und fleissig zu trainieren für das wichtige Spiel am 12.02. in Brötzingen.

Bezirksliga- Damen (21.01.2017)
Mit neuem Gesicht im Zuspiel und ohne einen etatmässigen Mittelblocker hatten die Damen 2 den Tabellendritten AVC St. Leon und den Tabellachten DJK Hockenheim 2 zu Gast. Ines Hom ersetzte Loreen Müller im Zuspiel, die ab jetzt wieder im Trikot der Damen 1 zu Hause ist. Und sie machte ihre Sache gut. Mittelblockerin Sophie Widmann unterstützte ebenfalls die Damen 1 und stand somit nicht zur Verfügung, Shana Freitas stand im Mittelblock ebenfalls nicht zur Verfügung, und auf Außenangreiferin Magdalena Müller musste man auch verzichten. Somit war klar, dass man gegen St.Leon nichts holen würde. Mit 10:25, 8:25 gingen die beiden ersten Durchgänge deutlich an den Gegner. Im dritten Satz konnten sich die VCElerinnen aber steigern und immerhin 19 Punkte erspielen. Gegen Hockenheim konnte man sich einen Satz holen, am Ende unterlag man hier mit 1:3.

Kreisliga-Damen (21.01.2017)
Erwartunggemäß unerlagen die Damen 3 beim Tabellendritten Waldangelloch mit 0:3. Zu stark und erfahren zeigte sich hier der Gegner.  
 

U13 - Turniersieger Landesliga (23.10.) - Tolle Leistung Mädels! Nun darf man sich am nächsten Spieltag mit den besten Teams Nordbadens messen.

Glückwunsch zur bestandenen D-Schiri-Prüfung an unsere 14 neuen Schiedsrichter.

Damen 1 - Landesliga: Weisse Heimspielweste (23.10.)
Mit zwei 3:0 Siegen gegen Hochstetten und Brötzingen sicherten sich die Eppingerinnen 6 Punkte und behalten so Zuhause eine weisse Weste. Gegen Hochstetten war der Sieg nie gefährdet, wohingegen man gegen Brötzingen in Satz zwei und drei zurücklag, sich jedoch herankämpfte, um dann jeweils den Satz für sich zu entscheiden. Herzlichen Glückwunsch. Aber man kann sich keineswegs ausruhen, wartet doch am 06.11. mit Mühlhausen/Würm ein wohl deutlich stärkerer Gegner.

h.v.l. A. Serban, Z. Kruschyna, A. Geiger, M. Rösler, K. Lackner,  v.v.l. M. Hahn, A. Lang, K.. Nonnenmacher, B. Backhof, M. Müller, es fehlt C. Müller-Kaltenbach

Damen 2 noch nicht in Fahrt -Bezirksliga (23.10)
Mit zwei 0:3 Niederlagen konnten die Damen 2 des VCE leider auch am 2. Spieltag noch nicht punkten. Gegen den Aufsteiger TV Eppingen war im Lokalderby nichts zu holen (22:25 8:25 18:25). Lediglich im 1. Satz konnte man annähernd sein Potenzial abrufen. Im 2. Spiel gegen TSG Bruchsal spielte man etwas besser, aber auch hier reichte es noch nicht für einen Satzgewinn (20:25 19:25 19:25). Erwartungsgemäß hatte das neu formierte Team, dass nach der letzten Saison fünf Abgänge von Stammkräften verkraften muss, leider noch grosse Abstimmungsschwierigkeiten und machte viel zu viele Eigenfehler.

Damen 3 (Kreisliga) des VCE sichern sich den ersten Punkt -Nur knapp mussten sich die Mädels der dritten Damen heute in Hoffenheim geschlagen geben. Beim 2:3 sicherte man sich aber einen Punkt.
.

VCE Damen 1 schrammen in Landesliga knapp am Sieg vorbei (08.10.2016)

Einen starken Beginn legten die Damen 1 des VCE in Waibstadt hin. Nach umkämpftem Satz und starker Leistung beider Teams konnten sich die Eppingerinnen den ersten Satz mit 32:30 sichern. In Durchgang 2 agierte man in der Abwehr zu schlecht und mußte diesen mit 17:25 abgeben. Deutlich kämpferischer präsentierte man sich im 3. Satz und sicherte sich diesen mit 25:15. Im vierten Durchgang schlichen sich wieder zuviel Fehler vor allem in der Abwehr ein, so dass man hier immer wieder in Rückstand geriet. Man konnte sich aber immer wieder herankämpfen und hatte die Chance den Satz für sich zu entscheiden. Leider gelang dies nicht und man musste sich mit 23:25 knapp geschlagen geben. Somit mußte der 5. Satz die Entscheidung bringen. Hier mußte man allerdings den langen und umkämpften Ballwechseln Tribut zollen. Zu unaufmerksam agierte man vor allem in der Kurzballverteidigung und verfiel wieder in alte Schwächen wie mangelnde Kommunikation und mangelnde Bereitschaft in der Verteidigung ans Limit zu gehen. Dies resultierte in einem 8:15. Somit konnte man sich für vier Sätze tollen Volleyball leider nicht belohnen und nimmt nur einen Punkt mit nach Hause. Nun hofft man am Heimspieltag am 23.10. wieder komplett und gut vorbereitet zu sein, musste man doch an diesem Spieltag krankheitsbedingt auf Aussenangreiferin Karuna L. verzichten und konnte sich aufgrund von Verletzung und Krankheit anderer Spielerinnen nicht optimal auf diesen Spieltag vobereiten.

Auftaktniederlage für VCE Damen 2 in Bezirksliga (08.10.2016)
Mit einer deutlichen Niederlage (19:25, 13:25, 18:25) gab es für die Damen 2 im ersten Spiel der Saison in St. Leon nichts zu holen. Als Fazit bleibt nur, dass man als Mannschaft die Trainingsleistung deutlich steigern muss, will man beim Heimspieltag am 23.10. erfolgreich sein.
 
.

Damenteams des VCE starten in die Saison (02.10. & 08.10.)

Während die Damen 3 in der Kreisliga am 02.10. mit einem Heimspieltag gegen Wiesloch 0:3 und Sinsheim 0:3 nicht gut in die Saison gestartet sind, hoffen die Damen in Waibstadt und die Damen 2 in St. Leon auf einen besseren Start in die Saison. Für beide Teams startet die neue Runde am Samstag 08.10. Haut rein Mädels!

U20 des VCE im Soll in Verbandsliga (03.10.)
Für die U20 des VCE reichte es in der Verbandsliga am ersten Spieltag zum 4. Platz. Gegen Brötzingen 2 und Sinsheim gelang ein ungefährdeter 2:0 Sieg, wohingegen es gegen den späteren Turniersieger VSG Mannheim und SVK Beierteim leider noch nicht gelang einen Satz bzw. das Spiel zu gewinnen. Will man unter den ersten drei am Ende der Saison landen, gilt es auch die vorderen Teams zu schlagen. Hierzu muss fleissig trainiert werden, um als Gesamtmannschaft den Anschluss an die Leistung dieser Teams zu halten. Vereinzelt gelingt dies bislang, aber noch nichts als ganzes Team. Mit dem erspielten 4. Platz sollte der Verbleib in den Verbandsliga gesichert sein. Für VCE spielten Karuna L., Alena G., Michelle R., Shana F., Sina B., Vicky M., Eva H., Ida Z., Ana S.


Holpriger Start für U16 des VCE in Verbandsliga (03.10.)
Noch nicht wirklich rund lief es mit dem neu eingeführten Spielsystem bei der U16 des VCE. Gegen den vermeintlich einfachsten Gegner des Turniers SV Sinsheim, schlug man sich quasi selbst, da man viel zu konfus und viel zu fehlerbehaftet spielte. Somit ermöglichte man den Gegnerinnen einen deutlichen Satzgewinn in Durchgang 1. Lediglich in der 2. Hälfte des zweiten Satzes zeigte man sein Können und sicherte sich somit diesen Durchgang. Im 3. Satz unterlag man dann allerdings relativ deutlich, da man wieder viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt war und viel zu viele Eigenfehler machte. Im zweiten Spiel gegen Bühl steigerte man sich zwar und es entwickelte sich jeweils bis zur Satzmitte ein umkämpftes Spiel, doch man schwächelte gegen Ende der Sätze ab und ermöglichte so den Bühlerinnen einen ungefährdeten 2:0 Sieg. Im Überkreuzvergleich gegen den 2. der anderen Vorrundengruppe SSV-Mannheim-Vogelstang war denn auch nichts zu holen, obwohl man hier ein gutes Spiel zeigte. Somit musste man im Spiel um Platz 5 erneut gegen Sinsheim antreten. Im 1. Satz revanchierte man sich deutlich für die unnötige Niederlage im ersten Spiel des Turniers, Müdigkeit und Unkonzentriertheiten ließen im 2. Satz allerdings nur einen knappen Sieg zu. Mit dem erspielten 5. Platz blieb man unter den Erwartungen und muss nun bis zum nächsten Spieltag am 04.12. an den gezeigten Schwächen arbeiten, um in den Wiederaufstieg in die Verbandsliga zu schaffen. Festzuhalten bleibt, dass man sich von Spiel zu Spiel steigern konnte und das Spielsystem zunehmend besser umgesetzt werden konnte. Für VCE spielten Jule N., Leni S., Alina R., Lena K., Sophie W., Amelie A., Katrin N., Ines H., Ana M. Es fehlten Magdalena M., Maja . und Luise K.

U13 mit Anlaufschwierigkeiten in Landesliga (01.10.)

Für das jüngste Team des VCE hieß es am 01.10. vor heimischer Kulisse ran an Netz. Krankheitsbedingt musste man auf Katja L. verzichten und tat sich schwer im ersten Turnier der Saison. Hatten die Aufschläge am Tag zuvor im Training noch super geklappt, wollten diese am Turniertag einfach nicht gelingen. Zwar versuchte man dreimal zu spielen, vergass dann aber allzu oft das Drehen beim Zuspiel, was in vielen Fehlern beim Angriff resultierte. Somit blieb am Ende nur ein Satzgewinn im letzten Spiel des Tages und ein 5. Platz. Nun heisst es fleissig weiterzutrainieren, damit man am nächsten Spieltag am 23.10. besser abschneiden kann. Für VCE spielten Hanna G., Alina Z., Amelie K., Marie Lianna.

VCE-U14 erspielt sich Turniersieg bei Bezirksliga-Turnier (24.09.)

Mit einem deutlichen Sieg gegen VC Waldangelloch und einem Sieg gegen den stärkeren Gegner Heidelberger TV konnten sich die Eppinger Jahrgänge 2004/2005 den Turniersieg in heimischer alle erspielen. Ein Auftakt nach Mass. Glückwunsch.  Ein grosses Dankeschön an unsere Fans Enni und Paulina sowie unsere Damen3 Ines und Ida fürs bewirten. Bleibt abzuwarten, ob die U13 in Ihrem Heimspiel am 01.10., die Damen 3 beim Heimspieltag am 02.10. und die U20 und U16 am 03.10. (auswärts) ebenfalls eine so gute Leistung abliefern können. Wir sind gespannt.